Mach mit!

Äthiopien: Stärkung von Jungunternehmen - Helvetas 2021-2023

Das Projekt schult junge Selbstständige im Bereich WASH (Water, Sanitation, Hygiene) in der Region Amhara und befähigt sie, erschwingliche Dienstleistungen anzubieten. Zudem wird die lokale Bevölkerung sensibilisiert, in neu gegründeten Wasserkommissionen die Anlagen eigenständig zu verwalten. Dank des Aufbaus von Partnerschaften zwischen ihnen und den Jung­unternehmen ist eine zügige Koordination allfälliger Aufträge gewährleistet. Gesamthaft profitieren dadurch 54’000 Menschen von einem Zugang zu sauberem Trinkwasser.

 

Ausgangslage

In Äthiopien investieren Regierung und internationale Organisationen jedes Jahr beträchtliche Summen in den Bau von Wasserversorgungssystemen. Allerdings fehlen den öffentlichen Behörden, die für die Wartung und den Betrieb dieser Systeme zuständig sind, meist die Kom­petenzen und Mittel für deren Unterhalt. Ein langfristiger und nachhaltiger Zugang zu Wasser bedarf nicht nur der Erstellung von Wassersystemen, vielmehr müssen Zuständigkeiten und Verantwortungen al­ler beteiligten Akteure überdacht werden, insbesondere von Anbietern aus dem Privatsektor.

Wiederkehrende Dürreperioden in der Amhara-Region kennzeichnen das Leben der Menschen, die zu den wirtschaftlich Ärmsten des Landes zählen. Zugang zu Wasser ist für sie nach wie vor keine Selbstverständlichkeit. Es mangelt allgemein nicht nur an der nötigen Wasserinfrastruktur, sondern vor allem an fähigen Fachkräften, die in der Lage sind, die Systeme zu errichten und zu unterhalten. Oft kommt es zu Ausfällen und die lokalen Familien sind erneut dazu ge­zwungen, ihr Wasser aus unsicheren, weit entfernten Quellen zu beziehen.

Fotos: Helvetas

Projektziele

Personen haben Zugang zu sauberem Trinkwasser
Wasserkommissionen erkennen ihre Eigenverantwortung in der Instandhaltung der Wassersysteme
junge Menschen erzielen dank neuer Unternehmen ein Einkommen
Jungunternehmen sind aufgebaut

Mehr Informationen und Impressionen finden Sie hier in einer ausführlicheren Dokumentation von Helvetas:

WASH in Kleinstädten: Mosambik 2022 – 2025

In den ländlichen Gebieten von Mosambik haben zirka 70% der Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Schätzungsweise 90% der Krankheiten werden durch eine schlechte Hygiene verursacht.

Mehr

Wassermanagement in Dorfgemeinschaften: Nepal 2022 – 2025

Viele Dorfgemeinschaften im Westen Nepals leben in sehr abgelegenen und schwer zugänglichen Regionen, wodurch sie schlecht zu erreichen sind. Weniger als die Hälfte der nepalesischen Haushalte verfügt über einen Zugang zu Trinkwasser in der Nähe ihres Heims.

Mehr

Wasserressourcen nachhaltig nutzen: Madagaskar 2022 – 2026

Das Land Madagaskar ist von Wasser umgeben, doch einen Zugang zu trinkbarem Wasser haben erst 43% der gesamten Bevölkerung. Der Gemeindebehörden fehlen oft neben ausgebildetem Personal auch die nötigen finanziellen Mittel, um den Dorfgemeinschaften die nötige Trinkwasserversorgung bereitzustellen.

Mehr

Nim’Dora, Benin 2023: Bessere Lebensbedingungen durch sauberes Wasser, funktionierende Latrinen und hygienisches Verhalten

Das Projekt Nim’Dora (in der lokalen Sprache Bariba «gutes Wasser») unterstützt alle sechs Gemeinden des …

Mehr

Äthiopien: Stärkung von Jungunternehmen – Helvetas 2021-2023

Das Projekt schult junge Selbstständige im Bereich WASH (Water, Sanitation, Hygiene) in der Region Amhara und befähigt sie, erschwingliche Dienstleistungen anzubieten.

Mehr

Nachhaltiger Zugang zu sauberem Trinkwasser in Tansania 2022-2023

Der Projektpartner der Skat Foundation in Tansania, SHIPO (Southern Highland Participatory Organization), führte im Mai …

Mehr

DRINK & DONATE für sauberes Trinkwasser in Nepal 2021

DRINK & DONATE hat mit seinem grosszügigen Beitrag über CHF 111’030.- im Jahr 2021 die neuen Wasserversorgungen in…

Mehr

Sauberes Trinkwasser für Sambia 2020/2021

Der Projektpartner der Skat Foundation in Sambia, die Jacana Foundation, führte an zwei verschiedenen…

Mehr

QualiEau, Benin 2020: Bessere Lebensbedingungen durch sauberes Wasser

QualiEau, Benin: Bessere Lebensbedingungen durch sauberes Wasser, funktionierende Latrinen und hygienisches Verhalten…

Mehr

Mali: Sauberes Wasser mit Helvetas und DRINK & DONATE 2020

Das Projekt kommt vor allem Frauen und Kindern zugute, deren Gesundheit am meisten durch verunreinigtes…

Mehr