Act now

Integriertes Wasserressourcen Management in Nepal mit Helvetas 2016

Noch immer leben 31% der über 28 Millionen Nepalesen unter der Armutsgrenze. In ländlichen Gebieten ist die Armut besonders ausgeprägt und mit hoher Arbeitslosigkeit verbunden. Etwa 80% der Nepalesen, die unter der Armutsgrenze leben, arbeiten in der Landwirtschaft.

In den Hügelgebieten herrscht während mehr als der Hälfte des Jahres Wasserknappheit für die Kleinbauern und die durch den Klimawandel weiter verschärfte Erosion führt zu Erdrutschen und zu Überschwemmungen in den Talgebieten. Das Regenwasser fliesst in gebirgigen Regionen zu einem grossen Teil ab und steht so nur beschränkt für die Bevölkerung zur Verfügung. Weniger als die Hälfte der nepalesischen Haushalte haben Zugang zu Trinkwasser in der Nähe ihres Heims, im Projektgebiet sind es sogar nur 20% und häufig ist das Wasser von schlechter Qualität. Die Wasserknappheit in Zusammenhang mit steigenden Bevölkerungszahlen führen zu Konflikten um Quellen und Wassernutzung. Jährlich sterben 13’000 Kinder unter 5 Jahren durch verschmutztes Wasser.

Das Projekt WARM («Water Resources Management») konzentriert sich auf die Hügeldistrikte Achham, Dailekh, Jajarkot, Kailali und Kalikot im Westen Nepals und arbeitet dort direkt mit der ländli- chen Bevölkerung zusammen. Im Zentrum des Projekts steht der nachhaltige Umgang mit Wasser und die Verbesserung der Gesundheitssituation in den Dörfern durch ein verbessertes Hygieneverständnis. Die Aktivitäten in den verschiedenen Wasser- und Siedlungshygieneprojekten verfolgen einen integralen Ansatz: Trinkwasserversorgung und Siedlungshygiene sind untrennbar verbunden. Bedingung für ein Wasserprojekt ist, dass mindestens 50% der Haushalte eine Toilette (Latrine) haben. Im Jahr 2015 wurde der Distrikt Dailekh als «Open Defectation Free ODF» erklärt, das heisst die Notdurft wird nicht mehr im Freien verrichtet und genügend Latrinen stehen zur Verfügung. Somit gelangen keine Krankheitserreger mehr ins Trinkwasser.

Das Projekt unterstützt die lokalen Behörden darin, die verfügbaren Wasserressourcen in ihren Gemeinschaften sozial gerecht zu verteilen und optimal zu nutzen. Wassernutzungspläne werden erstellt und die Kompetenzen der Gemeindebehörden und der lokalen Handwerker werden durch Schulungen gestärkt.

 

DRINK & DONATE hat Helvetas in den Jahren 2012 – 2016 Trinkwasserspenden von CHF 251’594.- überwiesen. Damit erhielten 1’232 Haushalte mit rund 8’300 Personen in 12 Dörfern in den Distrikten Dailekh, Kalikot und Jajarkot Zugang zu sauberen Trinkwasser. Natürlich profitierten auch die Bewohner/innen der umliegenden Dörfer von den Wasserstellen. Damit hat sich die Gesundheit der Bevölkerung verbessert. Zudem spart es jedem Haushalt durchschnittlich 3 Stunden Zeit fürs Wasserholen. Die Kinder können sich nun mehr mit der Schule und den Hausaufgaben beschäftigen, die Frauen sind bei ihren täglichen Haushaltspflichten entlastet. Sie kümmern sich verstärkt um die Feldbewirtschaftung und eine bessere Ernährung ihrer Familie.

Mehr Informationen zum Projekt, siehe PDF’s unten

 

Fotos: Helvetas/ Simon Opladen

Fakten Nepal 2016

Zugang zu sauberem
Trinkwasser für:

Haushalte
Schule
Zapfstellen/ Anschlüsse
Personen Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht
Anzahl Kinder welche Zugang zu Wasser an Schulen erhalten
Schweizerfranken Trinkwasserspenden von DRINK & DONATE

Mehr Informationen und Impressionen finden Sie hier in einer ausführlicheren Dokumentation von Helvetas:

Integriertes Wasserressourcen Management in Nepal mit Helvetas 2016

In den Hügelgebieten herrscht während mehr als…

Mehr

Sauberes Trinkwasser in Äthiopien mit Helvetas 2018

Das vorliegende Projekt wird in den ländlichen Gebieten des Distrikts South Mecha durchgeführt, wo…

Mehr

DRINK & DONATE für sauberes Trinkwasser in Bangladesh 2018

Bangladesch gehört weltweit zu den am stärksten von Naturkatastrophen betroffenen…

Mehr

Äthiopien: Projekt AIRWASH mit Helvetas 2019

Die Versorgung mit sauberem Wasser, die sanitären Einrichtungen und die Hygiene haben sich in den letzten Jahren in Äthiopien zwar…

Mehr

Projekt WASH-Miandrivazo Madagaskar 2019 Helvetas

Das Projekt unterstützt sechs Gemeinden auf dem Weg zu einem nachhaltigen Zugang zu saube- rem Trinkwasser und zu sanitären…

Mehr

Mali: Sauberes Wasser mit Helvetas und DRINK & DONATE 2019

Das Projekt kommt vor allem Frauen und Kindern zugute, deren Gesundheit am meisten durch verunreinigtes…

Mehr

DRINK & DONATE für sauberes Trinkwasser in Nepal 2019

DRINK & DONATE hat Helvetas in den Jahren 2012 – 2019 Trinkwasserspenden von CHF 518’949.- überwiesen. Damit…

Mehr

Zugang zu Trinkwasser in Sambia mit Skat Foundation 2018/2019

Das Projekt stellt die Hilfe zur Selbsthilfe ins Zentrum…

Mehr